Textversion
Wieso fehlen Zähne? Implantate Lösungen Vom Plan zum Zahn Risiken & Komplikationen Spezialisten
Startseite Wieso fehlen Zähne? Die Folgen Zahnkippung

Wieso fehlen Zähne?


Die Ursachen Die Folgen

Gestörte Ästhetik,.. Zahnkippung Zahnelongation Verzahnung Gelenk Probleme Knochenabbau

Patientenforum Ratgeber Zahnimplantate Implantate im Ausland ? Aktuelle News Tagespresse Zahnimplantate Links Sitemap Kontakt Impressum

Zahnkippung

Die Kette ist so stabiel wie Ihr schwächstes Glied

Die Zähne stabilisieren sich in einer geschlossenen Zahnreihe zum einen durch die Zahnkontakte innerhalb der Zahnreihe selbst und zum anderen durch die Zahnkontakte mit den Antagonisten (Gegenzähne) des gegenüberliegenden Kiefers.
Fehlt nun ein Zahn, so ist eine typische Folge die, dass die Zähne in die vorhandene Lücke kippen.

Zahnkippung

Das Bild oben zeigt, was es für Auswirkungen habe kann, wenn durch einen Zahnverlust eine unversorgte Lücke bestehen bleibt. Die stabilität der Zahnreihe ist gestört und die hinteren Seitenzähne kippen (gelber Pfeil) in die Lücke). Weil die Zähne nicht entsprechend Ihrer Achse nach vorn wandern, sondern kippen, verändert sich auch die gesamte Verzahnung (Okklusion) mit den oberen Zähnen. Dies führt nicht selten erst nach vielen Jahren zu beschwerden in der Kiefergelenksregion, da die Kiefergelenke mit den entsprechenden Bändern und Muskeln diesen veränderte System kompensieren müssen. Der entspandene Schaden durch die viele Jahre nicht versorgte Lücke ist nun viel aufwendiger und schwieriger zu versorgen, als die unmittelbar nach der Zeit des Zahnverlustes war.

Fazit ist deshalb oft

" Wer zu lange wartet, hat oftmals den doppelten Schaden!"

Drucken