Textversion
Wieso fehlen Zähne? Implantate Lösungen Vom Plan zum Zahn Risiken & Komplikationen Spezialisten
Startseite

Startseite


Wieso fehlen Zähne? Implantate Lösungen Vom Plan zum Zahn Risiken & Komplikationen Spezialisten

Patientenforum Ratgeber Zahnimplantate Implantate im Ausland ? Aktuelle News Tagespresse Zahnimplantate Links Sitemap Kontakt Impressum

Wieso diese Seite wichtig ist

1. Wissensdefizit bei Patienten

Leider herrscht auch im Jahre 2015 ein immer noch immenses Wissensdefizit bei vielen Patienten, wenn es um das Thema Zahnimplantate geht. Das liegt vor allem daran, dass sie nicht kompetent informiert werden. Daher haben viele Patienten ein primär natürliches Misstrauen gegenüber Implantaten.
Wer nicht informiert ist, kann auch keine eigene Meinung haben. Neutrale Information ist hier besonders wichtig, doch viele Informationen in den Medien sind gezielt von Implantatherstellern platziert und können daher keine objektive Informationsquelle darstellen. Sie stellen nicht selten die Implantattherapie als völlig "easy" dar, jeder Zahnarzt könne Implantate setzen, sie sei 100-prozentig erfolgssicher und ohne Risiken, neue Zähne in einer Stunde, kein Problem und völlig sicher! Eine solche Vereinfachung ist fachlich falsch und unseriös und führt nur zu einer bewussten Irreführung des Patienten.

2. Wissensdefizit bei den Zahnärzten

Leider ist es auch nach über 30-jähriger wissenschaftlicher Anerkennung der Implantologie immer noch der Fall, dass viel zu viele Zahnärzte viel zu wenig oder aber sogar gar nichts über Zahnimplantate wissen und sie den Patienten davon abhalten, da Sie eben selbst die Implantologie nicht beherrschen und noch keinen Weg der Kooperation mit einem "Fachzahnazt Implantologie" gefunden haben. Häufig sind fehlende Fortbildungen hierfür verantwortlich.
Studien beispielsweise zeigen, dass sich nur etwa 7% der Zahnärzte regelmäßig weiterbilden. Da die Halbwertzeit des Wissens in der Medizin jedoch nur 4 Jahre beträgt und in der Zahnmedizin nur etwa 6 Jahre sind viele Zahnärzte nicht mehr auf dem aktuellen Stand und können daher auch keine kompetente Beratung zum Thema Zahnimplantate anbieten.
Hinzu kommen leider auch Abzocker und Blender, die aus reiner Profitgier den schnellen Gewinn gegenüber der medizinisch sinnvollen Behandlung klar bevorzugen.

3. Nicht genügend Geld ?

Sie haben nicht genügend Geld für eine "billige" Versorgung?
Leider landen nicht allzu selten Prothesen in der altbekannten Schublade und das vor allem deshab, weil man sich einfach nicht an den "Fremdkörper" Prothese gewöhnen kann.
Druckstellen, das unsichere Gefühl, frei lachen zu können und nicht alles essen zu können, führen dazu, die Prothese körperlich abzustoßen!
Selbst der beste Zahnarzt kann keine Wunder vollbringen und beispielsweise im zahnlosen Kiefer eine festsitzende Prothese anfertigen.
Wer sich daher vorher informiert, weiß mehr und zahlt letztendlich weniger!

Und der Spruch "Billig kann teuer werden" kommt nicht von ungefähr.

Implantat-Wissen.de ist ein neutraler Berater

und möchte umfassend informieren, so dass Sie sich Ihre eigene Meinung bilden können.
Implantat-wissen kann natürlich keine qualifizierte und individuelle Beratung durch einen Implantat-Spezialisten ersetzen! Wir möchten jedoch in Ergänzung zum individuellen Gespräch, Ihnen Informationen an die Hand geben und Ihre "Beziehung" zum Implantologen unterstützen, bzw. ergänzen.

Denn wer sich vorher nicht informiert, ist nachher der Dumme.

Drucken