Textversion
Wieso fehlen Zähne? Implantate Lösungen Vom Plan zum Zahn Risiken & Komplikationen Spezialisten
Startseite Implantate Die Geschichte 3. Geld gegen Zähne

Implantate


Rund ums Implantat Vorteile Für Wen? Voraussetzungen Auschlussgründe Wann implantieren? Alternativen Die Geschichte

1. Vom Wunsch, Zähne zu ersetzen 2. Anfänge der Implantologie 3. Geld gegen Zähne 4. Phase der Empirie oder - Versuch macht klug 5. Implantologie - Wissenschaftlich anerkannt!

Patientenforum Ratgeber Zahnimplantate Implantate im Ausland ? Aktuelle News Tagespresse Zahnimplantate Links Sitemap Kontakt Impressum

Geld gegen Zähne

Fremde Zähne als Implantate

Eine aus heutiger Sicht sicherlich ethisch problematische Praktik des 17. und 18. Jahrhunderts bestand in der Verpflanzung menschlicher Zähne in Zahnlücken. Vor allem in Großbritannien und Frankreich zahlten Wohlhabende Geld für das Einpflanzen gesunder Zähne in deren eigene Zahnlücken. Diese wurden zuvor bei den „Spendern“ (meist arme Leute der Unterschicht) gegen eine gewisse Entlohnung entfernt und direkt in die Lücken der Empfänger eingesetzt. Diese meist nur für kurze Dauer erfolgreiche Methode bezeichnet man heute als so genannte homologe Zahnimplantation.

Drucken