Sie sind hier: Prothesen
Weiter zu: Alternativen
Allgemein: Patientenforum Ratgeber Zahnimplantate Implantate im Ausland ? Aktuelle News Tagespresse Zahnimplantate Links Sitemap Kontakt Impressum

Suchen nach:

Verkürzte Zahnreihe

Freiendsituation

Ohne die Hilfe von Implantate, ist es in bestimmten Fällen nicht mehr möglich einen festsitzenden Zahnersatz umzusetzen.
Dies ist immer dann der Fall, wenn die hinteren Zähne Fehlen. Der Mediziner spricht von der sogenannten Freiendsituation, oder auch einer verkürzten Zahnreihe.

Problem des einseitigen Zahnersatzes

Oben links
Im obigen Beispiel fehlen die drei hinteren Zähne. Um diese durch eine herausnehmbare Prothese zu ersetzen, braucht man Halt an natürlichen Zähnen. Mindesten zwei eigene Zähne müssen dazu beschliffen werden (gelbe Pfeile, linkes Bild).
Oben Mitte
Der Zahnersatz (Bild in der Mitte) wird hat ein Verbindungselement zu den Kronen, die auf die beschliffenen Zähne (gelbe Pfeile, rechtes Bild) gesetzt werden.
Oben Rechts
Das große Problem bei der einseitigen Prothese jedoch ist die fehlende Stabilität gegenüber horizontalen Kräften (siehe gebogenen Pfeil rechts). Die zwei überkronten „Haltezähne“ werden durch diese Kräfte sehr ungünstig belastet. Daher ist es oftmals nur eine Frage der Zeit, bis diese sich locker oder aber frakturieren (brechen) und letzten Endes verloren gehen.
Um die ungünstigen Belastungen zu vermeiden, muss die gegenüberliegende Zahnreihe ebenfalls mit einbezogen werden und eine Gaumenplatte (Bügel) für Stabilität sorgen. Der Nachteil dabei jedoch ist die große Ausdehnung der Prothese und der unangenehme Tragekomfort.

Gehe zu: Viele Zähne fehlen